iPhone verloren – was passiert mit den Daten?

Als ich gestern mit meinem Kleinmotorrad den Heimweg antrat und nach ca. 150m bemerkte dass mein iPhone nicht mehr in meiner Tasche steckt, blieb mir sprichwörtlich kurz das Herz stehen. Auf einem Schlag wurde mir bewusst wie schnell ich das ca. 800€ teure Mobiltelefon irgendwo auf dem Weg verlor, wer jetzt aller an meine Daten rankommt, mit meiner Nummer telefonieren, SMS schreiben und im Internet sein konnte und dass ich zugleich mein 80€ teures Navi verloren hab.

Klarerweise wird einem das erst bewusst wenn dieses Gerät mal wirklich nicht mehr auffindbar ist. Es ist klar dass die Vollintegration verschiedenster Dienste auf einem so kleinen Gerät einige Vorteile bringt doch zugleich und das ist einem vorerst nicht bewusst. Genau für solche Fälle haben die heutigen Mobiltelefone spezielle Funktionen eingebaut mit denen man die Daten bei Verlust zumindest etwas sicherer hinter Verschluss halten kann.

Beim iPhone wäre die erste Variante der “Passcode Lock” sobald das Handy im gesperrten Modus (Tastatursperre) ist kann mittels dieser Funktion bei Unlocken ein PIN abgefragt werden. Dieser ist zwar nur Vierstellig doch auch hier gibt es dann 9999 mögliche Kombinationen. Zusätzlich kann im selben Menü in dem man diesen Passcode Lock aktiviert eine “Erase all Data” Funktion nach 10 ungültigen Eingabeversuchen aktivieren.

Eine weitere Variante besteht beim iPhone mittels Fernzugriff über MobileMe. Über die Weboberfläche kann dann die Löschung aller Daten veranlasst werden, was natürlich wiederum voraussetzt dass das Gerät Empfang hat. Leider ist auch der MobileMe Account nicht Gratis.

In meinem Fall habe ich die 150m lange Strecke mitten in der Nacht mit einer Taschenlampe bestückt abgesucht und dann nach vier Stunden aufgegeben. Als ich nach Hause kam, wurde mir per E-Mail mitgeteilt dass mein iPhone bei der Polizei abgegeben wurde.

Heute hab ich mein Gerät wieder, zwar leicht zerkratzt, aber das kann ich verkraften. Meine erste Aktion nach Abholen des Gerätes war die Aktivierung des Passcode Locks.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sevenundforty − = twoundforty

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.